„Wenn’s alloi nemme goht – brauchen wir Unterstützung!“

Die Dorfgemeinschaft Kiebingen wurde von engagierten Bürgerinnen und Bürgern mit dem Ziel gegründet, sich, angesichts unserer immer älter werdenden Gesellschaft, der vielfältigen sozialen Herausforderungen in unserem Ort zu stellen.

Wir möchten alles versuchen, damit Menschen in ihrer vertrauten Umgebung älter werden und auch, wenn sie Hilfe brauchen, zu Hause bleiben können:

Deshalb baut die Dorfgemeinschaft Kiebingen e.V. die Nachbarschaftshilfe im Ort auf.

Wir möchten, wenn es zuhause gar nicht mehr geht, die Aufnahme in die selbstverantwortete Wohngemeinschaft für hilfebedürftige Menschen im Kiebinger Unterdorf ermöglichen. Hier werden wir mit den Alltagsbegleitern der Dorfgemeinschaft und ausgebildeten Pflegekräften für Qualität und Professionalität bei der Betreuung und in der Pflege sorgen.

Wir möchten ein Bindeglied schaffen zwischen der Hilfe zu Hause und der Wohngemeinschaft im Unterdorf: Im Bürgertreff im Unterdorf wird es Angebote zur Begegnung für Jung und Alt geben. Hier werden die Fortbildungen für die AlltagsbegleiterInnen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, aber auch offene Begegnungsmöglichkeiten für jedermann angeboten. In der Mittagszeit gibt es den Mittagstisch für die Schülerinnen und Schüler der benachbarten Grundschule.

 

Wenn’s alloi nemme goht –

brauchen wir uns alle – auch finanziell!

Nun geht es an die Einrichtung und Ausstattung der Wohnggemeinschaft und des Bürgertreffs. Wir bitte Sie herzlich, dies mit Ihrer Spende zu unterstützen. Als gemeinnütziger Verein senden wir Ihnen gern eine Spendenbescheinigung zu.

Bankverbindung : Kreissparkasse Tübingen – IBAN: DE 32 6415 0020 00025428 10

Herzlichen Dank!!

Ihre

Stefan Ruge, Sigrun Bachmann, Anton Wiech, Siegfried Kappus und Monika Lutz-Lais – Vorstand der Dorfgemeinschaft Kiebingen e.V.

Michael Lucke, Gerold Heitz und Elisabeth Schröder-Kappus – Geschäftsführung der Dorfgemeinschaft Kiebingen e.V.